Stellungnahme zum Bundesbedarfsplan Strom 2012 und zum Netzentwicklungsplan 2013
Wirtschaftsausschuss Dt. Bundestag, 15. April 2013

Download (PDF)

 

Öffentliche Anhörung zum Ausbau der Stromnetze
Deutscher Bundestag, 05.04.2013
Download (PDF)

 

Video der Anhörung

 

Die offiziellen Netzausbauplanungen und der einschlägige Gesetzentwurf der Bundesregierung von März 2013 sind gänzlich einseitig von den Interessen der Stromerzeuger geprägt und beruhen zudem auf schweren methodischen Fehlansätzen:

 

(1) Abschneiden von regenerativen Erzeugungsspitzen nicht eingeplant
(2) Berechnung des Netzausbaus ohne Berücksichtigung seiner Kosten
(3) Netzausbau wegen unnötiger Einspeisung von Kohlestrom parallel zu Starkwindeinspeisung
(4) Unzureichende Umsetzung von technischen Alternativen

 

Fazit
Der geplante weit überdimensionierte Netzausbau bedroht die gesellschaftliche Akzeptanz des weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien und damit die Energiewende insgesamt.

 

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung ist deshalb abzulehnen.

 

Medienbeiträge:

  • Pläne für Stromnetz „überdimensioniert“
    Wissenschaftler-Kritik an Gesetz
    Nordwestzeitung, Oldenburg, 18.04.2013
    weiterlesen...
Design by vonfio.de