Die erste Person, die das folgende Zypern-Rätsel OHNE HILFE DRITTER (Internet o.ä.) löst und mir die Lösung zumailt, bekommt von mir 20 €; diese Person wird dann auf meiner Homepage genannt:

 

Gemäß aktueller Planung der zyprischen Regierung sollen nun alle Einlagen über 100.000 € bei der Zypern-Bank zur Sanierung des zyprischen Finanzsystems verwendet werden. Als kleines Entgegenkommen soll allerdings - Gerüchten zufolge - nun doch ein kleiner Teil dieser Einlagen mittels zusätzlicher 100 Mio. € deutscher Steuergelder zurückgezahlt werden. Dafür wurde von der zyprischen Regierung eine Gruppe von 16 betroffenen Anlegern mit je identischen Anlagen von 100 Mio. € vorausgewählt.

 

Durch Wurf einer 5-DM-Münze ("Heiermann") soll eine faire Lösung bestimmt werden, bei der jeder der 16 Anleger dieselbe Chance hat zu gewinnen und zumindest die Möglichkeit besteht, dass ein Anleger seine gesamten Anlagen von 100 Mio. € zurückbekommt. Wie oft muss man maximal werfen?

 


Ok, das war leicht und nur zum Aufwärmen Ihres Gehirns gedacht; dafür gibt es leider noch nichts.

 

Es stellt sich nun heraus, dass einer dieser 16  Anleger seine Einlagen schon vor Ostern 2013 über die Londoner Filiale der Zypern-Bank zurückbekommen hat. Es sind also nun nur noch 15 Anleger übrig. Durch Wurf einer 5-DM-Münze ("Heiermann") soll also wiederum eine faire Lösung bestimmt werden, bei der die gesamten 100 Mio. € an die Anleger ausbezahlt werden, jeder der nun nur noch 15 Anleger dieselbe Chance hat zu gewinnen und zumindest die Möglichkeit besteht, dass ein Anleger seine gesamten Anlagen von 100 Mio. € zurückbekommt. Wie oft muss man nun maximal werfen? Oder gibt es nun etwa gar keine faire Lösung mehr?

 

Viel Erfolg! Und nicht gleich weinen, wenn Sie die Lösung nicht finden. Für 10 € maile ich Ihnen die richtige Lösung zu, sobald das erste Mal die richtige Lösung eingegangen ist.

 

 

 

 

 

Design by vonfio.de